Kräuterwissen und Geschichte

Im Frühling

Diesmal begeben wir uns gemeinsam mit Renate Goldmann auf einen historisch-botanischen Spaziergang.

Freitag, 06.05.2021 
von 14:30 - 17:30 Uhr 

Ein altes Sprichwort sagt: „Gegen alles ist ein Kraut gewachsen.“ Doch wer kennt sie heute noch alle, die alten Kräuter, Heilpflanzen und Wildgemüse? In der Antike und im Mittelalter waren sie unverzichtbar als Nahrungsmittel und einzige Medizin, die Heilerinnen, Mönchen und Ärzten zur Verfügung stand. Meine Freundin und Heimatgeschichtsforscherin Renate Goldmann erzählt  auf spannende Weise von der historischen Geschichte der Umgebung, von mir werdet wieder in die Welt der Wildkräuter entführt. Dabei lassen auch viele Mythen und Sagen Vergangenes und altes Wissen wieder lebendig werden oder wisst ihr, woher die Namen „Himmelsschlüssel“ und „Scharbockskraut“ stammen? Oder was es mit roten Kreuzen und alten Bildstöcken auf sich hat?

 

Das erwartet dich:

  • Spaziergang vom Parkplatz der Burg Starhemberg nach Dreistetten
  • Wildkräuter bestimmen
  • Wissenswertes über volksheilkundliche Verwendung, Brauchtum und Verwendung in der Küche erfahren
  • Einblick in die Geschichte der Umgebung, Geschichten über Kult- und Kraftplätze
  • Wildkräuterjause und Herstellen eines Kräuterproduktes

 

Wo: 
Der Workshop findet in 2640 Gloggnitz statt. Wir treffen uns auf dem Parkplatz beim Schloss Goggnitz. Diese Veranstaltung ist ein Outdoor-Workshop, bitte denkt bei der Wahl eurer Kleidung daran. 

 

Kosten:    €  55.- Euro 4-7 Teilnehmer/Innen   /    €  50.- Euro 8-15 Teilnehmer/Innen
Eine Rezeptesammlung, die Wildkräuter-Jause und das Kräuterprodukt sind inbegriffen.
Anmeldung erbeten unter 0650 / 9850200



Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unseres Angebots. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutzerklärung Einverstanden